Aktuell

Herzlich Willkommen bei der ESK Freiburg, der Evangelischen Studierendenkantorei e.V.!

Nach unseren Auftritten im Rahmen der Freiburger Chornacht stehen nun am kommenden Wochenende bereits unsere Abschlusskonzerte des Sommersemesters an. Unter dem Motto „Tränen & Freuden“ treten wir am 06.07.2024 um 19:00 Uhr in Kirchzarten im Evangelischen Gemeindezentrum, sowie am 07.07.2024 um 18:00 Uhr in Freiburg in der Christuskirche auf. Herzliche Einladung zu unseren Konzerten!

Informationen zum Kartenverkauf Sommersemester 2024: 

Beim Konzert in Kirchzarten ist der Eintritt frei, Spenden am Ausgang werden erbeten. 

Karten für das Konzert in Freiburg können im Notenfachgeschäft Musicus oder an der Abendkasse erworben werden. Es gibt drei Kategorien (Normalpreis/ ermäßigter Preis): 

  1. Kategorie: 16,00 €/ 12,00 €
  2. Kategorie:  14,00 €/  10,00 €
  3. Kategorie:   8€

Über die Mailadresse karten (at) studierendenkantorei-freiburg.de können Karten im Vorfeld reserviert und an der Abendkasse abgeholt werden. Wir freuen uns auf Sie! 

Über das Programm

Im Programm mit dem Titel „Tränen und Freuden“ soll es um die gegensätzlichen Emotionen Trauer und Freude gehen. Diese Emotionen, die jeder Mensch kennt, haben über die Jahrhunderte zahlreiche Komponisten dazu bewogen, sie in ihren verschiedenen Schattierungen in ihre Musik fließen zu lassen.

Im mottogebenden Stück „Die mit Tränen säen, werden mit Freuden ernten“ von Heinrich Schütz klingt bereits an, dass diese Gegensätze oft nah beieinander liegen und sich auch gegenseitig bedingen. Die italienischen Madrigale von Gesualdo und Aleotti bringen größten Schmerz, Leid und Leidenschaft zum Ausdruck, dann jedoch auch wieder Optimismus und Lebensfreude.
Auch in der Welt der Psalmen finden sich jene Gegensätze: da gibt es die Klagepsalmen und die Lobpsalmen. Von diesen werden in der zweiten Programmhälfte eine ebenfalls sehr farbenreiche Auswahl erklingen. In den Kompositionen von Josef Rheinberger, Heinrich Kaminski, Albert Becker, Edvard Grieg und dem aus Estland stammenden Cyrillus Kreek wird ganz deutlich: Trauer und Freue klingen immer anders. Mal betrübt, düster, innig, mal verzweifelt, flehend, schmerzvoll. Auf der anderen Seite dann fröhlich beschwingt, zuversichtlich, frohlockend, ja geradezu selig.
All diese Facetten möchten wir in unseren Konzerten hörbar machen und laden Sie herzlich ein zu diesem musikalischen „Wechselbad der Gefühle“.

Lust mitzusingen? Dann melde dich sehr gerne bei unserem Dirigenten Justus Kirstein chorleitung@stud(hier ie schreiben )rendenkantorei-freiburg.de und komm zu einer der ersten Proben zum Wintersemester.

Kommentare sind geschlossen.